Stelle der Leiterin oder des Leiters des Fachbereichs 1 zu besetzen (m/w/d)

Stelle der Leiterin oder des Leiters des Fachbereichs 1 zu besetzen (m/w/d)

Christiane Selbert

Bei der Gemeinde Fuldabrück, Landkreis Kassel, ist zum 01. November 2021 die Stelle

 

der Leiterin oder des Leiters des Fachbereichs 1

Bürgerservice, Soziales, Kultur, Ordnung, Zentrale Dienste (m/w/d)

 

neu zu besetzen.

 

Fuldabrück ist unmittelbar an der südlichen Stadtgrenze von Kassel gelegen. Sie finden hier neben den traditionsreichen Ortskernen auch attraktive Wohn- und Gewerbeflächen, eine sehr gute Infrastruktur, einen eng getakteten Personennahverkehr und viele Arbeitsplätze. Fuldabrück hat rund 8.800 Einwohner, zahlreiche Vereine und bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Die Gemeinde hat etwa 150 Mitarbeiter*innen. Weitere Informationen finden Sie unter www.fuldabrueck.de.

Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer Vergütung der Besoldungsgruppe A 13 HBesG / Entgeltgruppe 13 TVöD. Im Rahmen einer vorübergehenden Doppelbesetzung ist eine Einarbeitung durch den bisherigen Stelleninhaber vorgesehen.

Zu dem Fachbereich gehören die Bereiche Bürgerbüro, Ordnung und Soziales, Standesamt, Ordnungspolizei, die gemeindliche Sozialstation als ambulanter Pflegedienst, Kulturpflege, Pflege der Partnerschaft mit St. Johann i. T., Seniorenarbeit und die Jugendpflege, Personalbüro, Vereinsverwaltung, Wahlen, Feuerwehrangelegenheiten sowie die Informationstechnik und die Arbeitssicherheit.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Leitung des Fachbereichs mit Budgetverantwortung
  • Innerbetriebliche Organisation, Geschäftsverteilung, Überwachung der Arbeitsabläufe
  • Gemeindeverfassung, Ortsrecht, gemeindliche Gremien, Sitzungsdienst
  • Korruptionsbekämpfung
  • Digitalisierung und Arbeitstechnik
  • Funktion der fachbereichsübergreifenden Büroleitung
  • Personalrechtliche Angelegenheiten

Wir bieten:

  • Ein anspruchsvolles, vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung durch Rahmenarbeitszeit unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange
  • Möglichkeiten zur beruflichen Fort- und Weiterbildung einschließlich Coaching

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (Dipl.-Verwaltungswirt/in) oder zur/zum Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich einer öffentlichen Verwaltung, bevorzugt im Bereich des Kommunal- und Personalrechts
  • Sicherer Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware
  • Kenntnisse im kommunalen Haushaltswesen

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Führungserfahrung, hohe soziale Kompetenz
  • Ausgeprägtes Organisationsvermögen
  • Selbstständige, engagierte und zielstrebige Arbeitsweise, Belastbarkeit, Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen, strategisches Denken, Innovationsfähigkeit
  • Sicheres Auftreten im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Bürgerinnen und Bürgern sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Ein hohes Maß an Loyalität und Integrität
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen und Teilnahme an Sitzungen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit sowie Bereitschaft zur Übernahme von Schriftführertätigkeiten in den gemeindlichen Gremien

 

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Gemeinde Fuldabrück verfolgt das Ziel der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessentinnen und Interessenten unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft. Um den Frauenanteil in diesen Positionen zu erhöhen, fordern wir insbesondere Frauen zur Bewerbung auf.

Sie fühlen sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Qualifikationsnachweisen, die Sie bitte bis zum 31.07.2021 an folgende Adresse richten:

 

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Fuldabrück, Am Rathaus 2, 34277 Fuldabrück

 

Gern können Sie sich auch per E- Mail an personal@fuldabrueck.de bei uns bewerben. Aufgrund von Sicherheitsvorgaben senden Sie uns bitte die Bewerbungsunterlagen ausschließlich als PDF- Datei zu.

Sollten Sie Fragen haben oder nähere Auskünfte benötigen, stehen Ihnen Frau Christiane Selbert, Telefon: 05665 / 94 63–14 oder Frau Birgit Raith, Telefon: 05665 / 94 63–19 gern zur Verfügung.

Hinweis:

Auf die Verwendung von Bewerbungsmappen und Originalunterlagen bitten wir zu verzichten, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesandt werden. Eine Erstattung von Kosten ist nicht möglich. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Nach Ablauf eines halben Jahres werden sämtliche Unterlagen vernichtet. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden gelöscht.

Bei Fragen wenden Sie sich an: