Wir suchen Wahlhelfer/innen für die Kommunalwahlen 2021

Autor: 

Achim Mihr

Letzte Veränderungen: 

30.11.2020

Am 14. März 2021 finden in Hessen die nächsten Kommunalwahlen statt. An diesem Tag entscheiden die Wahlberechtigten, welche Abgeordnete ein Mandat für die Arbeit in den kommunalen Gremien erhalten. Für die Wahlvorstände dieser Wahl sucht die Gemeinde Fuldabrück ehrenamtlich tätige Wahlhelfer/innen.

Gewählt werden am 14. März 2021 die Mitglieder der Gemeindevertretung für die Gemeinde Fuldabrück sowie die Mitglieder für den Kreistag des Landkreises Kassel. Weiterhin finden an diesem Tag die Landratswahl und die Ausländerbeiratswahl des Landkreises Kassel statt. Die Abwicklung dieser Wahlen ist nur mit einer Vielzahl ehrenamtlicher Kräfte möglich.

Über 100 engagierte Bürger/innen gesucht
Um einen reibungslosen Ablauf am Wahlsonntag zu gewährleisten, ist die Gemeinde Fuldabrück daher auf die Mithilfe von über 100 Bürgerinnen und Bürgern angewiesen. Die Gemeinde Fuldabrück wird in 7 Wahlbezirke und 6 Briefwahlbezirke eingeteilt. Für jeden Wahlbezirk wird ein Wahlvorstand gebildet, der aus dem/der Wahlvorsteher/in, dem/der Stellvertreter/in, dem/der Schriftführer/in, dem/der stellvertretenden Schriftführer/in und weiteren Beisitzern/innen besteht. Zu den Aufgaben des Wahlvorstandes gehört beispielsweise die Ausgabe von Stimmzetteln, die Kontrolle des Wählerverzeichnisses und natürlich die Zählung der Stimmen ab 18:00 Uhr.

Die Gemeinde Fuldabrück lädt alle Bürger/innen ein, sich als Wahlhelfer/in zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung: Wahlhelfer/innen müssen selbst wahlberechtigt sein und in Fuldabrück wohnen, um ein Stück Demokratie hautnah mitzuerleben.

Wann und wo?
„Dienstzeit“ ist am 14. März 2021 von 7:30 bis ca. 20:00 Uhr im jeweiligen Wahllokal. Die Mitglieder des Wahlvorstandes arbeiten in zwei Schichten, so dass jede/r Wahlhelfer/in nur einen halben Tag Wahldienst leisten muss. Die Briefwahlvorstände treten erst um 16:30 Uhr zusammen. Ab 18:00 Uhr trifft sich dann der gesamte Wahlvorstand zur Ermittlung des Wahlergebnisses.

Selbstverständlich wird für jedes Wahllokal ein Hygienekonzept erstellt, um die Mitglieder der Wahlvorstände bestmöglich zu schützen.

Für die Tätigkeit im Wahlvorstand wird ein Erfrischungsgeld gezahlt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Interessenten melden sich bitte beim Wahlamt der Gemeinde Fuldabrück unter der Tel.: 05665 / 9463-41, per E-Mail unter: wahlleiter@fuldabrueck.de. Das Wahlamt dankt für Ihre Unterstützung!

Ansprechpartner: