Teilaufhebung des Vorhaben- und Erschließungsplanes Nr. 3 "Möbel- und Baumarkt Fuldabrück"

Autor: 

Administrator

Letzte Veränderungen: 

26.06.2019

Bekanntmachung der Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Fuldabrück hat in ihrer Sitzung am 21.02.2019 beschlossen, den Entwurf der Teilaufhebung des seit 26.10.1995 rechtskräftigen Vorhaben- und Erschließungsplans Nr. 3 "Möbel- und Baumarkt Fuldabrück", mit Begründung und Umweltbericht sowie den bereits vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.

Der ca. 6,3 ha große Geltungsbereich des aufzuhebenden Teilbereiches des Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 3 liegt zwischen der Albert-Einstein-Straße und der Marie-Curie-Straße und umfasst die Flurstücke Nr. 3/18, 3/35, 3/66, 3/68, 3/72, 3/73 und 3/94 der Flur 17 in der Gemarkung Bergshausen. In der nachstehenden Karte ist der Geltungsbereich der Teilaufhebung dargestellt.

Geltungsbereich der Teilaufhebung des Vorhaben- und Erschließungsplanes Nr. 3 (ohne Maßstab)

Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar:

A)  Fachgutachten

Umweltbericht, inkl. Artenschutz vom 14.06.2019 mit Bestandsanalyse und Bewertung der Auswirkung der Teilaufhebung auf die Schutzgüter Vegetation, Biotoptypen, Fauna Natura 2000-Gebiete, Boden und Wasser, Klima, Mensch, Kultur- und Sachgüter sowie Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Auswirkungen.

B)  Es liegen keine wesentlichen umweltrelevante Stellungnahmen der Behörden und Träger öffentlicher Belange aus dem frühzeitigen Verfahren gemäß § 4 (1) BauGB vor.

Der Entwurf der Teilaufhebung des Vorhaben- und Erschließungsplanes Nr. 3 liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 27.06.2019 bis einschließlich 30.07.2019 im Rathaus, 2. OG, Zimmer 201, Am Rathaus 2, 34277 Fuldabrück-Dörnhagen, während der Dienststunden

Montag und Dienstag              von 8:00 – 16:00 Uhr

Donnerstag                                von 8:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch und Freitag              von 8:00 – 12:00 Uhr

zur Einsichtnahme öffentlich aus. Die Planunterlagen können nach telefonischer Terminvereinbarung auch unter der Tel.-Nr. 05665-946333 (Frau Stein) eingesehen werden.

Zusätzlich können die vorgenannten, ausliegenden Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Fuldabrück (https://www.fuldabrueck.de/inhalt/allgemeiner-neuer-artikel/teilaufhebun...) eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen im Rathaus, 2. OG, Zimmer 201, Am Rathaus 2, 34277 Fuldabrück-Dörnhagen, während der Dienststunden abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgege­bene Stellung­nahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4b BauGB einem Dritten (Planungsbüro) übertragen worden ist.

 

Fuldabrück, den 19.06.2019  

Der Gemeindevorstand

gez. Dieter Lengemann

Bürgermeister

Dateianhang: 

Ansprechpartner: