Kindergarten Dörnhagen stürmt Rathaus

Autor: 

Administrator

Letzte Veränderungen: 

28.02.2012

„Ich ergebe mich, ich ergebe mich“, konnte Bürgermeister Dieter Lengemann nur noch rufen. Er und seine Mitstreiter hatten gegen die geballte Macht von rund 80 Kindern der Kindertagestätte Dörnhagen keine Chance.

Angeführt von KiTa-Leiterin Renate Kirchner, tatkräftig unterstützt von den Kolleginnen und Kollegen der KiTa, trieben die Kids den Bürgermeister in die Enge. An ein Entkommen war nicht mehr zu denken. Unter ohrenbetäubendem Lärm von Trommeln, Rasseln, Tambourins und Schellen musste der Gefangene das „Fliegerlied“ und das Lied vom roten Pferd mitsingen. Anschließend überreichten die Kinder ihm einen selbst gebastelten Hut aus alten Zeitungen und ein Bild.

Schließlich forderten die Besatzer „Geld her, Geld her“. Die Rasselbande (im wahrsten Sinn des Wortes) gab sich aber schließlich mit Gummibärchen und Lachgummis zufrieden und zog von dannen gen KiTa.