DenkMalPreis 2017

Autor: 

Administrator

Letzte Veränderungen: 

24.10.2017

Aufruf für Vorschläge

Auch in diesem Jahr schreibt der Landkreis Kassel den DenkMalPreis aus, mit dem jährlich das private Engagement für den Erhalt, die Wiederbelebung und die Pflege der historischen Bausubstanz honoriert werden soll.

Zugleich unterstützt der DenkMalPreis bestehende Initiativen wie die Fachwerkbörse auf der Internetseite www.landstaerken.de und die Förder- und Beratungsangebote des Servicezentrums Regionalentwicklung. Der DenkMalPreis soll auch zeigen, welche großen Chancen in der Sanierung eines historischen Gebäudes im Ortskern liegen können.

Ausgezeichnet werden können sanierte historische Gebäude im Landkreis Kassel, die sich bevorzugt in Ortskernlagen befinden. Die abgeschlossene Sanierungsmaßnahme muss fachliche Anforderungen erfüllen und darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Ein weiteres Kriterium ist die Nachhaltigkeit der neuen Nutzung.

Der Geldpreis von insgesamt 1.200 € kann auf mehrere Bewerber verteilt werden. Zusätzlich können auch Anerkennungen ausgesprochen werden, die nicht mit einem Geldpreis dotiert sind. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury anhand von Ortsterminen. Dieser Jury wohnen unter anderem Landrat Uwe Schmidt und der zuständige Bezirkskonservator des Landesamtes für Denkmalpflege bei.  Vorschlagsberechtigt sind Bürgerinnen und Bürger, Verbände, Behörden, Kommunen sowie Vereine. Selbstbewerbungen von Eigentümerinnen und Eigentümern sind ausdrücklich erwünscht.

Vorschläge für den DenkMAlPreis 2017 können bis zum 25. August 2017 an den Landkreis Kassel, Servicezentrum Regionalentwicklung, Peter Nissen, Manteuffel-Anlage 5, 34369 Hofgeismar, Tel: 05671 / 8001-2413, E-Mail: peter-nissen@landkreiskassel.de  gesandt werden. Die Anmeldeunterlagen stehen als Download unter www.landstaerken.de/  bereit.